Sportsfreund Logo

Übersicht: So pflegst du deine Sportsfreund Decken

Islandpferd-mit-schwarzer-Abschwitzdecke

Abschwitzdecken Fleece
Alle unsere Decken kannst Du selbst waschen. Da sie statt Metallschnallen ausschließlich Klettverschlüsse haben, schlägt und klappert nichts in der Trommel. Damit Decken und Waschmaschine geschont werden, empfehlen wir dringend, die Abschwitzdecke nicht einsauen zulassen, d.h. Du lässt Dein Pferd nicht damit wälzen. Dann musst du sie nur selten im Winter waschen. Wir waschen unsere Decken über die Saison verteilt zwei bis drei Mal. Am Ende des Winters nehmen wir sie mit nach Hause und lagern sie frisch gewaschen und mäusesicher bis zu den kalten Monaten.

Abschwitzdecke Wollle
Eine Abschwitzdecke aus Wolle mußt Du aufgrund ihrer Selbstreinigungseigenschaften nur selten waschen. Sie freut sich, wenn Du sie regelmäßig lüftest und für eine gute Trocknung sorgst. Haare, Sägespäne und trockene Schmutzflecken kannst Du gut mit einer Bürste aus dem Putzzeug entfernen. Gröberen Flecken rückst Du mit einem nassen Lappen und etwas Seife oder auch Pferdeshampoo zuleibe. Sorgfältig gehandhabt schafft Deine Decke so eine Saison ohne Waschen.

Satteldecke/Pad aus Wolle
Eine Satteldecke aus Wolle solltest Du nach jedem Ritt ausbürsten – am effektivsten mit einem Gummi-Massagestriegel. Sie trocknet am besten, wenn Du sie unterm Sattel rausholst und mit der nassen Seite nach oben auf den Sattel legst. Aufgrund ihrer Selbstreinigungseigenschaften muss sie nur selten gewaschen werden. Je nach Intensität der Benutzung alle ein bis drei Monate. Der beste Indikator, ob Deine Satteldecke/Pad in die Wäsche muss, ist die Klebrigkeit der Unterseite. Das Fett aus dem Fell eures Pferdes verklebt zusammen mit dem Schweiß den Wollstoff und verschließt ihn für die Aufnahme von Feuchtigkeit. Ist die Satteldecke also pappig oder gar schon speckig, muss sie schleunigst in die Waschmaschine.

Regendecke
Die Regendecke aus Softshell solltest Du alleine aus Liebe zu Deiner Waschmaschine gar nicht erst so dreckig werden lassen. Setzst Du sie nur sporadisch ein, empfehlen wir Dir, sie nach jedem Tragen zu waschen. So ist sie noch nicht zu eklig für die Waschmaschine und kann gleich am nächsten Tag wieder sauber am Stall gelagert werden. Bei Dauerbenutzung solltest Du sie in jedem Fall einmal wöchentlich waschen. Ein Imprägnierung ist nicht unbedingt nötigt, da die Wasserdichtigkeit auf der innenliegenden Membran beruht, kann aber von Zeit zu Zeit nicht schaden. 

Achtung: Vor dem Waschen unbedingt die Klettlaschen schließen! Das starke Hakenband reibt sonst den Stoff auf und setzt sich mit Fusseln voll.

Reparaturen
Unsere Decken werden robust und qualitativ hochwertig verarbeitet, trotzdem kann der Stoff mal kaputt gehen oder eine Naht sich lösen. Hier lautet unser Sicherheitsmotto: Lieber gibt das Material nach als das Pferd! Sollte Deine Decke trotz pfleglicher Handhabung einmal ein Loch oder einen Riss haben, lässt sich das leicht reparieren. Wir haben immer passende Stoffreste lagernd, die wir Dir gerne kostenlos zum Flicken schicken. Schreib uns eine Mail, wenn Du Fragen hast: gutentag@sportsfreund-studios.com

Lesenswert
Junger Islaender im Galopp

Grundausbildung von Islandpferden

Wer ein Jungpferd besitzt, wird früher oder später vor dem spannenden Lebensabschnitt des Einreitens stehen. Fragen, die dabei aufkommen, sind

Abschwitzdecken von Sportsfreund Studios
Sportsfreund Studios

Der Blog von Sportsfreund Studios enthält zahlreiche Tipps zum Umgang mit Pferden. Vom Konditionstraining bis zum Lernverhalten der Pferde – hier können Sie alles Lesen. Geschrieben wird der Blog von Karolina Kardel von 360 Grad Pferd.

Aktuelle Themen
Unser Magazin
Noch mehr Lesestoff
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner